Ernährungsumstellung / Gewichtsabnahme

Warum Ernährungsumstellung?

Eigentlich möchte es fast jeder schaffen: Sich gesund und ausgewogen zu ernähren, auf diese Weise bei Übergewicht
oder Adipositas sein Gewicht zu reduzieren, möglichst langfristig zu halten und so auch der Entwicklung von
ernährungs(mit)bedingten Erkrankungen (wie z.B. Diabetes und Bluthochdruck) vorzubeugen. Und diese neue gesunde Ernährungsweise
soll dann noch möglichst schmackhaft und abwechslungsreich sein. Geht das? Unserer Überzeugung und Erfahrung nach: ja!

Individuelle Beratung – Abnehmen mit Erfolg

Zur Vorbereitung eines Aufenthalts mit dem Schwerpunkt Ernährungsumstellung/Gewichtsabnahme erhalten Sie ein Ernährungsprotokoll zugesandt, verbunden mit der Bitte, dieses im Vorfeld zuhause auszufüllen. Bei uns angekommen werden Sie durch ernährungsmedizinisch erfahrene Fachärzte und Ernährungsfachkräfte betreut. Zu Beginn werden die persönlichen Ernährungsprobleme besprochen und ein individuell auf Sie zugeschnittener Therapieplan erstellt. Im Mittelpunkt der Ernährungsumstellung steht dabei die tägliche Selbsterfahrung mit der neuen gesunden Ernährungsweise. Dabei haben Sie jeden Tag die Wahlmöglichkeit zwischen einem nicht-vegetarischen und einem vegetarischen Menü.

Realistische Ziele setzen: Was kann ich erreichen? Und wie?

Gleich zu Beginn besprechen Sie mit dem behandelnden Arzt Ihre individuellen Ziele. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass die Ziele realistisch, also auch erreichbar sind. Wenn dies nicht der Fall ist, besprechen wir das offen mit Ihnen und versuchen, gemeinsam die Ziele anzupassen. Oft wird eine schnelle Gewichtsreduktion durch eine möglichst geringe Energiezufuhr gewünscht. Dies ist aus Gründen der Nachhaltigkeit allerdings nicht empfehlenswert. Daher verzichten wir in der Klinik Hohenfreudenstadt auch auf ausgeprägte Reduktionskostformen. Durch die gesteigerte Bewegungsaktivität und durch den Unterschied zwischen der im Vorfeld zuhause praktizierten Ernährung und der hier ausgewogen zusammengestellten Kost stellt sich von alleine ein ausreichendes Kaloriendefizit und damit auch eine Gewichtsabnahme ein, ohne dass während dieser Phase Hungergefühle auftreten.

Wissen, Fertigkeiten und praktische Tipps – Einsparung von Medikamenten

In Einzelberatungen, Ernährungsvorträgen und Seminaren wird das Ernährungswissen anschaulich aktualisiert. Fertigkeiten bei der Nahrungszubereitung und praktische Tipps werden in der Lehrküche vermittelt. Die ernährungstherapeutischen Maßnahmen werden durch ein breites bewegungstherapeutisches und verhaltenstherapeutisches Angebot ergänzt. Schon nach wenigen Tagen lässt sich zudem abschätzen, ob infolge der durch die Ernährungsumstellung erzielten Gewichtsreduktion eine Einsparung von Medikamenten, beispielsweise von Insulin und anderen Diabetes- oder Bluthochdruckmedikamenten, möglich ist.

Langfristige Erfolge vorbereiten

Während des Aufenthaltes gewöhnt man sich unmerklich an eine gesunde Ernährungsweise, so dass sich diese dann zuhause leichter beibehalten lässt. Denn eines ist klar: Nur durch eine dauerhafte Umstellung der Ernährungsgewohnheiten können die während des Aufenthaltes erreichten Erfolge auch langfristig gesichert werden. Hierüber aufgeklärt, erfahren Sie von Anfang an, wie eine erfolgreiche „Hilfe zur Selbsthilfe” aussehen kann. Die Umsetzung im Alltag wird unterstützt durch Informationsmaterialien in Text- und Bildform, durch praktische Tipps, ein Informationsportal im Internet (www.ernaehrung.de) inkl. aller Rezepte aus der Klinik Hohenfreudenstadt zum Nachkochen sowie ein einjähriges Nachsorgeprogramm mit regelmäßigen Anregungen (FLIMS – flims.ernaehrung.de).

Leistungen

  • Ärztliche Untersuchung und Beratungsgespräch mit Festlegung des Therapiekonzeptes *
  • Einzelernährungsberatung *
  • Seminar Übergewicht / Adipositas *
  • Lehrküchentraining
  • Vorträge (gesunde Ernährung, Trainingsgestaltung)
  • Psychologisch geführte Essverhaltensgruppe *
  • Adi-Fit-Gruppe oder Allgemeine Gymnastik
  • Adi-Fit-H2O-Gruppe oder Allgemeine Wassergymnastik
  • Ausdauertraining (Walking, Ergometertraining))
  • Balneo-Hydrotherapie nach Kneipp (Kneipp-Güsse)
  • Schwimmen im Hallenbad
  • Sauna

Die mit * gekennzeichneten ärztlichen und psychotherapeutischen Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) separat berechnet.