Atmungsorgane

Krankheiten und Zustand nach Operationen an den Atmungsorganen

Die chronische Bronchitis gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland
und führt zu zahlreichen Krankenhausaufenthalten. Ein zunehmendes Problem in der Bevölkerung
sind die schlafbezogenen Atemstörungen, von denen das obstruktive Schlafapnoesyndrom
überwiegend bei deutlich übergewichtigen Patienten auftritt. Typisch dafür sind ständige Müdigkeit und verminderte
Leistungsfähigkeit. Das Bronchialkarzinom ist die Krebserkrankung mit der größten
Zunahme in den letzten 50 Jahren. Hauptursache ist das Rauchen.

Freudenstadt als heilklimatischer und Kneipp-Kurort mit seinem gesunden Mittelgebirgsklima bietet ideale Voraussetzungen für die Behandlung von Atemwegserkrankungen. Schwerpunkte der Behandlung sind in unserer Klinik neben einer Verbesserung der Leistungsfähigkeit und einer psychischen Stabilisierung die Aufklärung über Atemwegserkrankungen, ihre Ursachen und Möglichkeiten der Beeinflussung ihres Verlaufs. Berücksichtigt werden Begleiterkrankungen, insbesondere die Herz-Kreislauf- und die Stoffwechselerkrankungen.

Nach dem Aufnahmegespräch und einer körperlichen Untersuchung werden mit dem Patienten die Therapieziele und das Behandlungskonzept festgelegt.

Die Behandlung umfasst:

  • Atemgymnastik und Inhalationen
  • bei Bedarf Nichtrauchertrainingsgruppe
  • Ausdauersport in Abhängigkeit von der Leistungsfähigkeit (Fahrradergometertraining mit Blutdruck- und EKG-Kontrolle, Walking)
  • eine gesunde Ernährung nach den Empfehlungen der Fachgesellschaften
  • bei Bedarf Ernährungsvorträge (Seminar Gewichtsreduktion, Hypertonie) und Lehrküchentraining
  • bei Bedarf Ernährungseinzelberatung, insbesondere auch bei Allergie bedingtem Asthma bronchiale
  • Gymnastik nach Indikation
  • Wassergymnastik nach Indikation
  • ggf. Ergotherapie
  • balneophysikalische Maßnahmen
  • Stressbewältigungstraining
  • das Erlernen von Entspannungstechniken
  • bei Bedarf psychologische Einzelgespräche
  • bei Bedarf kardiologisches Konsil
  • medikamentöse Therapie