Betriebliche Gesundheitsförderung

Unsere Präventionsangebote für Ihre Mitarbeitenden

Inmitten der herrlichen Natur des Nordschwarzwalds halten wir ein fein abgestuftes Angebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung für Ihre Mitarbeitenden bereit. Unsere Ärzte und Therapeuten können auf 20 Jahre Erfahrung mit Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung zurückblicken. Diese Erfahrung kommt Ihren Mitarbeitenden zugute.

Die folgenden Präventionsangebote sind wahlweise in einem unserer beiden Häuser, im Hotel Teuchelwald oder in der Klinik Hohenfreudenstadt buchbar:

  1. Betrieblicher Präventionskurs basis (Dauer: 3 Tage)
    • Betreuung durch unsere erfahrenen Therapeuten
    • Module: Ernährung, Bewegung, Entspannung
    • Gesundheitskompetenz für Ihre Mitarbeitenden
    • voll steuerlich absetzbar (Freibetrag)
  2. Betrieblicher Präventionskurs plus (Dauer: 4 Tage)
    • ärztliche und therapeutische Betreuung
    • Stressbewältigung und Stressmanagement
    • Laborcheck und Risikoanalyse
    • Handlungsempfehlungen – Präventionskonzept
  3. Betriebliche Vorsorgekuren (Dauer: 21 Tage)
    • ganzheitliche medizinisch-therapeutische Betreuung Ihrer Mitarbeitenden im Rahmen einer Vorsorge-oder Rehabilitationsmaßnahme
    • Beratung – Schulung – Therapie – Motivation
    • Erfolge sichtbar machen – Transfer in den Alltag
    • ambulante Vorsorgemaßnahme („Badekur“), Beteiligung der Krankenkasse möglich

 

Betriebliche Gesundheitsförderung
1. Betrieblicher Präventionskurs basis (Dauer: 3 Tage)
Betriebliche Gesundheitsförderung Teamplayer

Die Teilnehmenden an unseren betrieblichen Präventionskursen erhalten ein speziell auf sie abgestimmtes Informations- und Anwendungsprogramm mit Impulsen zu den Themen Bewegung, Entspannung und Ernährung.

In unseren Präventionskursen geht es in erster Linie darum, den betrieblich oder persönlich motivierten Präventionsgedanken zu stärken und den Teilnehmenden Tipps und Tricks für die Umsetzung an die Hand zu geben.

Ziel der Maßnahme ist eine nachhaltige Verankerung des Präventionsgedankens bei Ihren Mitarbeitenden und Aufbau einer Gesundheitskompetenz.

Das breite Angebot an unterschiedlichen Bewegungsmöglichkeiten hilft bei der Auswahl der Sport- und Bewegungsangebote, die sich später sinnvoll in den Alltag integrieren lassen.

Die einzelnen Bausteine unseres betrieblichen Präventionskurses basis sind:

  • Gesprächsrunde mit dem Arzt zum Themenfeld Prävention
  • Rückenschule
  • Atemgymnastik
  • Entspannungstraining
  • Präventionsgymnastik im Wasser
  • Nordic Walking
  • gemeinsame Wanderung
  • Flugballspiel
  • gesunde, schmackhafte Ernährung
2. Betrieblicher Präventionskurs plus (Dauer: 4 Tage)
Beispiel Laborbefund mit Handlungsempfehlung

Ein wesentlicher Bestandteil unseres betrieblichen Präventionskurses plus ist der Laborcheck, der Erkenntnisse zu einem eventuell bestehenden klinisch relevanten Vitamin- oder Mineralstoffmangel liefert und eine Früherkennung von sich abzeichnenden Gesundheitsstörungen erlaubt.

Die Laborbefunde werden gemeinsam mit dem Facharzt besprochen. Kern des Gesprächs ist die individuelle Risikoabschätzung, insbesondere bezüglich Stoffwechsel-und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Ergebnisse und daraus resultierende Handlungsempfehlungen werden schriftlich dokumentiert. Basierend auf diesen Ergebnissen wird ein individuelles Präventionskonzept erarbeitet und auch an der Motivation zur Umsetzung gearbeitet.

Ein zweiter Kursschwerpunkt ist der Aufbau von Fähigkeiten zum besseren Umgang mit beruflichem und privatem Stress. Im Stressbewältigungsseminar erhalten die Teilnehmenden eine gezielte Beratung zu sich abzeichnenden Konfliktthemen und wertvolle Impulse für deren Bewältigung im Alltag.

Unser betrieblicher Präventionskurs plus enthält alle Bausteine aus dem betrieblichen Präventionskurs basis und zusätzlich:

  • Seminar zum Thema Stressmanagement/ Stressbewältigung
  • Blutabnahme und Laboranalyse
  • ausführliche Besprechung mit einem Facharzt inklusive Entwicklung eines Präventionskonzeptes mit Tipps zu adäquatem Gesundheitsverhalten
  • Dokumentation der Empfehlungen zur Weiterleitung an Haus- oder Betriebsarzt
3. Betriebliche Vorsorgekuren (Dauer: 21 Tage)
Gesunde, ausgewogene Ernährung

Viele Betriebe haben als Topangebot im Portefeuille ihrer betrieblichen Gesundheitsförderungsmaßnahmen auch eine betriebliche Vorsorgekur in Form einer dreiwöchigen medizinisch geführten Präventionsmaßnahme verankert. Eine solche kann beispielsweise dann zum Einsatz kommen, wenn der Mitarbeitende eine schwerwiegende Gesundheitsstörung hat, aber über den zuständigen Kostenträger keine Rehabilitationsmaßnahme bewilligt wird.

Unser Team hat inzwischen über 20 Jahre Erfahrung mit solchen betrieblichen Präventionskuren, bei denen das gesamte medizinisch-therapeutische Angebot unserer Rehabilitationsklinik zum Einsatz kommen kann. Folgende Indikationsgebiete können dabei abgedeckt werden:

  • Stoffwechselerkrankungen inklusive Übergewicht/ Adipositas und Diabetes mellitus
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen inklusive arterieller Hypertonie (Bluthochdruck)
  • psychische Beeinträchtigungen/Erschöpfungszustände
  • muskuloskelettale Erkrankungen (z. B. Rückenbeschwerden)
  • Atemwegserkrankungen

Die Mischung aus medizinischer Kompetenz, erfahrenen Therapeuten, einem individuell abgestimmten Therapieplan und realistischen Zieldefinitionen schafft die optimale Voraussetzung, die medizinisch-therapeutischen Empfehlungen in den Alltag zu übertragen. Wir beraten Sie gerne, welche Modelle einer Beteiligung der Krankenkassen an den Kosten einer solchen Maßnahme möglich sind (z.B. ambulante Versorgungsmaßnahme, „Badekur“).

Wir sind sicher, dass wir auch für Ihre Mitarbeitenden ein passendes Konzept haben. Eine individuelle Anpassung auf Ihre speziellen Bedürfnisse ist selbstverständlich möglich.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: