Rheumatische Erkrankungen

Unter dem Oberbegriff „Rheumatische Erkrankungen" versteht man

  • Chronische Arthritiden und Spondarthritiden
  • Kollagenosen, auch Konnektivitiden genannt, auch primäre Vasculitiden mit gelegentlichen Gelenkbeteiligungen
  • Entzündliche Arthritiden auf der Basis mikrobieller Infektion. Unterschieden werden reaktive Formen und infektiöse, eitrige Formen.

Chronische Arthritiden, also Gelenkentzündungen werden meist den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises zugeordnet. Häufig treten diese auch mit entzündlichen Veränderungen im Bereich der Wirbelsäule auf, wobei der Morbus Bechterew oder Spondylitis ankylosans hier der bekannteste Vertreter der Krankheitsgruppe ist. Auch bakterielle Infektionen können zu Gelenkentzündungen führen, wobei diese von den reaktiven Arthritiden zwingend unterschieden werden müssen. Hierfür stehen unserer Klinik diverse Diagnostika wie ein hauseigenes Labor zur mikrobiellen Beurteilung auf Antikörper, eine radiologische sowie internistische Abteilung zur Verfügung.

Als Teil der Standarddiagnostik bei rheumatischen Erkrankungen stellt die Sonografie der Gelenke das wichtigste schnittbildgebende Verfahren dar. Prof. Gruber, Chefarzt der orthopädischen Abteilung, gilt europaweit als Experte im Bereich der Sonografie an der Bewegungsorgane.

Eine adäquate Diagnostik, ein strukturiertes Therapiekonzept sowie die Therapieverlaufskontrollen mittels strahlungsfreier Bildgebung ist die Basis für die erfolgreiche Behandlung. Die Einstellung der medikamentösen Therapie, Physiotherapie, Ergotherapie, orthopädietechnische Versorgung und Diätetik sind die wichtigsten Therapeutika bei rheumatischen Erkrankungen, welche wir Ihnen in unserer Klinik während ihres stationären Aufenthaltes uneingeschränkt und in höchster Kompetenz anbieten können.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: